WordPress: Weiterleitungen nach Permalink-Änderung in .htaccess

Du möchtest in WordPress deine Permalinks umstellen? Dabei solltest du darauf achten, dass alle alten Links der Beiträge auch auf der neuen URL ankommen. Zusätzlich solltest du darauf achten, dass alle URLS auf HTTPS (über SSL) laufen (also erzwungen werden, damit keine zwei URLs im Suchmaschinen-Index verbleiben).

Mit diesem Code-Snippet in der .htaccess-Datei kannst du die URL nach folgendem Permalink-Schema perfekt umleiten (301-Weiterleitungen). Du hattest vorher eine andere URL, dann muss du die Regel (RewriteRule) der alten URL noch etwas anpassen. Ein Informatiker kann dir sicher helfen 😉

  • Alter Permalink: /%year%/%monthnum%/%postname%.html
  • Neuer Permalink: /%postname%/

  • Wichtig: Ausreichend testen nach der Umstellung und alle internen Links nicht vergessen anzupassen!

Besten Dank an Johannes für den Tipp!

BackWPup: WordPress Backup Fehler bei Starto

Aufgrund einer Serverkonfiguration tritt bei Strato-Hosting-Tarifen folgender Fehler bei einem größeren WordPress Backup auf:

ERROR: Signal „SIGXFSZ“ was sent to script

Der Fehler resultiert auf der hohen Dateigröße (z.B. größer als 64 MB), die das Plugin für das Backup erstellen muss. Dies wurde ebenfalls schon im WordPress Forum beschrieben, jedoch nicht wirklich gelöst.

Lösung:

Die Server-Einstellungen anpassen oder den Hoster wechseln. Konkret für den Strato-Fall könnte man ohne das Plugin auch einen internen Backup-Service einrichten (lassen).

WordPress: 503 Error nach Upload großer Bilddateien

Eine sehr versteckte Sicherheitseinstellung führt bei Strato-Hosting-Paketen zu einem HTTP-Fehler nach dem Hochladen von großen Dateien, z.B. Bilder. Dabei nützt es auch nicht alle möglichen PHP-Werte bei Strato über .htaccess oder die php.ini zu erhöhen.

Folgender Fehler wird nach dem Upload über die Mediathek, sowohl über den Browserupload und die praktische Mehrfachauswahl, erzeugt.

503 Service Temporarily Unavailable

The server is temporarily unable to service your request due to maintenance downtime or capacity problems. Please try again later.
Fehlermeldung durch ServerSide Security

ServerSide Security bei Strato

Hintergrund ist die ServerSide Security, die sich in der Strato-Paketverwaltung im Sicherheitsbereich konfiguieren lässt. Dort muss der Filter gegen Gästebuch-Spam auf nicht aktiv gestellt werden.

Strato: ServerSide Security
Strato: ServerSide Security

Ist diese Einstellung deaktiviert, lassen sich alle Dateien wie gewünscht über die WordPress-Mediathek auf den Server hochladen.