WordPress: Zufallszahl mit wp_rand()

Manchmal muss der Zufall helfen. Im WordPress Core hilft die Funktion wp_rand() für eine zufällige, ganze Zahl. Diese einfache und dennoch manchmal nützliche Funktion generierte aus einem minimalen und maximalen Wert (einem beschränkten Intervall) eine Zufallszahl.

Beispiel:

Dieses Code-Snippet gibt bei jedem Aufruf eine Zahl zwischen 1 und 99 aus. Minimal- und Maximalwert können dabei beliebig verändert werden. Der Standardwert fürs Minimum ist 0, fürs Maximum 4294967295. Der Rückgabewert ist eine ganze Zahl (integer).

Wer mehr dazu wissen möchte, liest im WordPress Codex nach.

PHP Warning: Illegal String Offset Error

Nach der Umstellung von PHP 5.4 und höher immer mal wieder eine Fehlerursache: PHP Warning: Illegal string offset.

Beispiel:

PHP Fehlerausgabe: Warning: Illegal string offset in [‚index‘] in www/root/file.php:28.

Lösung:

Erst das Array prüfen und dann den Index abfragen. Fertig!

Weitere Lösungen, auch speziell für WordPress, sind unter Fix PHP Illegal String Offset Error zu finden.

 

WordPress: E-Mail, wenn eine Beitrag aktualisiert wurde

Wer ihr mit mehreren Mitarbeitern an einem Blog schreibt oder arbeitet, möchte ihr auch auf dem neuesten Stand der Beiträge bleiben. Folgendes Snippet schickt eine E-Mail an den Administrator, wenn ein Beitrag aktualisiert wurde.

Manchmal hilfreich, wenn zu viele Änderungen anstehen, kann es auch zu einer Meldungsflut kommen. Wer es braucht, kann diesen Code verwenden, austesten oder auch erweitern. Das Snippet kann in der z.B. in der functions.php eines WordPress Themes verwendet werden.

Wer weitere Hilfe beim Einbinden oder Ausprobieren benötigt, kann sich gerne melden. Eure Erfahrungen sind ebenfalls gefragt.

WordPress: 503 Error nach Upload großer Bilddateien

Eine sehr versteckte Sicherheitseinstellung führt bei Strato-Hosting-Paketen zu einem HTTP-Fehler nach dem Hochladen von großen Dateien, z.B. Bilder. Dabei nützt es auch nicht alle möglichen PHP-Werte bei Strato über .htaccess oder die php.ini zu erhöhen.

Folgender Fehler wird nach dem Upload über die Mediathek, sowohl über den Browserupload und die praktische Mehrfachauswahl, erzeugt.

503 Service Temporarily Unavailable

The server is temporarily unable to service your request due to maintenance downtime or capacity problems. Please try again later.
Fehlermeldung durch ServerSide Security

ServerSide Security bei Strato

Hintergrund ist die ServerSide Security, die sich in der Strato-Paketverwaltung im Sicherheitsbereich konfiguieren lässt. Dort muss der Filter gegen Gästebuch-Spam auf nicht aktiv gestellt werden.

Strato: ServerSide Security
Strato: ServerSide Security

Ist diese Einstellung deaktiviert, lassen sich alle Dateien wie gewünscht über die WordPress-Mediathek auf den Server hochladen.

WordPress: Suchergebnisse filtern, Posts oder Pages ausschließen

Bei der Standardsuche in WordPress werden automatisch alle Beiträge (Posts) und Seiten (Pages) durchsucht und bei einem Treffer ausgegeben. Um diese internen Suchergebnisse vorab zu filtern und nur eine von beiden Beitragstypen zu durchsuchen, könnt ihr folgenden Filter in die functions.php eurer WordPress Themes einsetzen.

Durch dieses Snippet werden nur Posts bei der Suche berücksichtigt.

WordPress Core Funktion existiert im WordPress Theme

Nach dem Update von WordPress 4.2 fanden wir den Fall vor, dass eine Funktion im WordPress Code neu hinzukam, die auch im verwendeten Theme schon definiert war.

Fatal error: Cannot redeclare get_avatar_url() (previously declared in /home/blog/wordpress/wp-includes/link-template.php:3414) in /home/blog/wordpress/wp-content/themes/…/functions.php on line 123

Um diese Problem auszuschließen, bietet sich bei neuen Funktionen im Theme die Prüfung an, ob diese bereits existiert.

Der folgende Code-Schnippsel zeigt dies exemplarisch.

Wie würdet ihr dieses Problem lösen?

Template Directory URI for Child Theme

Eine wichtige Funktion in einem WordPress Child Theme ist die URI-Ausgabe des aktuellen Theme-Verzeichnisses, um Bilder, Scripte und Styles aus einem Child Theme einzubinden.

Folgendes Snippet gibt euch den korrekten Pfad zurück:

Beispiel: HTML-Ausgabe eines Bildes aus einem Child Theme

Quellen

WPML: WordPress Datumsformat übersetzbar machen

Mit folgendem Snippet lässt sich das Standard-Datumsformat von WordPress mit WPML übersetzbar machen.

WPML: Ausgabe der Autoren-Beschreibung mehrsprachig

Die mehrsprachige Ausgabe der Autoren-Beschreibung erfolgt mit folgendem Snippet in dem entsprechenden Loop des Users, optional kann auch die jeweilige userID noch mit übergeben werden.

Quellen

WPML: wpml-config.xml für Theme oder Plugin anpassen

Mit der Konfigurationsdatei wpml-config.xml und dem Sprach-Plugin WPML können vordefinierte Bereiche in WordPress Themes und Plugins übersetzbar gemacht werden. Die ausgezeichneten Zeichenketten können dann über die String-Übersetzung mit WPML, das Zusatzmodul (WPML String Translation) muss dazu aktiviert sein, übersetzt werden.

Beispiel: Bereiche in WordPress Child Theme

In einem Child Theme kommt die Datei wpml-config.xml in den Ordner des Parent Themes. Der Namen des Themes wird dann in Zeile 12 entsprechend angepasst.

Quellen