Nach WPML Update: Kommentare nicht möglich

Nach einem letzten Update von WPML ist das Kommentieren von Beiträgen in der/den übersetzen Sprache/n nicht möglich. Nach etwas Recherche stellte sich das Plugin Antspam Bee als Verursacher heraus.

Fehlermeldung:

In den Originalbeiträgen (Ausgangssprache) waren Kommentare weiterhin möglich, nur bei den übersetzten Blog-Beiträgen (Fremdsprache) erfolgte diese WordPress Fehlermeldung:

ERROR: please type a comment.

Lösung:

Das WordPress Plugin Antspam Bee, zur Abwehr von Spam-Kommentaren, zu deaktivieren brachte einen ersten Erfolg. Die Lösung ist nicht optimal, aber zielführend.

Im Support-Forum von WPML wurde diese Problematik bereits entdeckt und an das Compatibility Team weitergeleitet. Wir hoffen demnach auf eine kompatiblere Lösung von WPML.

WPML: WordPress Datumsformat übersetzbar machen

Mit folgendem Snippet lässt sich das Standard-Datumsformat von WordPress mit WPML übersetzbar machen.

function translate_date_format($format) {
  if (function_exists('icl_translate'))
    $format = icl_translate('Formats', $format, $format);
  return $format;
}
add_filter('option_date_format', 'translate_date_format');

WPML: Ausgabe der Autoren-Beschreibung mehrsprachig

Die mehrsprachige Ausgabe der Autoren-Beschreibung erfolgt mit folgendem Snippet in dem entsprechenden Loop des Users, optional kann auch die jeweilige userID noch mit übergeben werden.

<?php the_author_meta( 'description', $userID ); ?>

Quellen

WPML: wpml-config.xml für Theme oder Plugin anpassen

Mit der Konfigurationsdatei wpml-config.xml und dem Sprach-Plugin WPML können vordefinierte Bereiche in WordPress Themes und Plugins übersetzbar gemacht werden. Die ausgezeichneten Zeichenketten können dann über die String-Übersetzung mit WPML, das Zusatzmodul (WPML String Translation) muss dazu aktiviert sein, übersetzt werden.

Beispiel: Bereiche in WordPress Child Theme

<wpml-config>
 <admin-texts>
 <key name="widget_theme_call_to_action_widget">
 <key name="1">
 <key name="text_main" />
 <key name="text_additional" />
 <key name="button_text" />
 <key name="button_url" />
 <key name="title" />
 </key>
 <key name="child_theme_name">
 <key name="theme_option_1" />
 <key name="theme_option_2" />
 <key name="theme_option_3" />
 </key>
 </admin-texts>
</wpml-config>

In einem Child Theme kommt die Datei wpml-config.xml in den Ordner des Parent Themes. Der Namen des Themes wird dann in Zeile 12 entsprechend angepasst.

Quellen